Was bedeutet TCVM?

dog with stethoscopeTraditionell chinesische Veterinärmedizin – TCVM

Nach der chinesischen Medizin gibt es u.a. die drei vitalen Substanzen: Qi-Energie, Jing-Essenz und Shen ist frei übersetzt der Geist. Bei der natürlichen Ernährung unserer Tiere schauen wir uns das Jing genauer an. Es gibt eine „Vor-Himmels-Essenz“ und eine „Nach-Himmels-Essenz“.

TCVMDas „Vor-Himmels-Jing“ ist in der westlichen Medizin gleichzusetzen mit dem was das Tier genetisch vererbt bekommen hat. Hier spielt nicht nur die Ernährung des Muttertieres eine Rolle sondern auch die Größe des Wurfes. Wie viele Welpen müssen sich die „Vor-Himmels-Essenz“ teilen? Diese genetisch vererbte Substanz kann nach der Geburt nicht mehr oder nur schwierig verändert werden, aber die „Nach-Himmels-Essenz“ wird durch ständige Aufnahme von Nahrung, Wasser und eingeatmeten Substanzen beeinflusst.

Hier ist die Qualität des Nahrungsangebotes und der Umwelt maßgebend. Beide Essenzen (Vor- und Nach- Himmels-Jing) werden in der Niere gespeichert. Sie sind wichtig für die Entwicklung des Tieres, die Fortpflanzung und ein gesundes Wachstum. In der TCVM wird Vollextrudat-Trockenfutter oft als problematisch angesehen, daher ist unser Trockenfutter per Kaltpressverfahren hergestellt.